Info

Akkufish ist eine Veranstaltung zur Unterstützung der örtlichen Nachwuchsmusikszene in Eichstätt und wird vom Musik und Kultur in Eichstätt e. V. initiiert.

Nachdem im Jahr 2008 die Proberäume im Haus der Jugend, welche der Verein unterhielt, aufgrund von Lärmbeschwerden gekündigt wurden, ging die lokale Band- und Musikszene langsam aber merklich zurück. Zwar wurden vom M.u.K.E. e. V. weiterhin regelmäßig Konzerte mit Nachwuchsbands aus der Region in diversen lokalen Veranstaltungsstätten organisiert, dennoch konnte dadurch nicht verhindert werden, dass viele Formierungen sich auflösten und wenig neue Bands nachkamen. Trotz vieler Bemühungen konnten bis heute keine neuen Bandübungsräume in der Stadt Eichstätt installiert werden.

Mit der Veranstaltung Akkufish, die seit 2012 jeden Sommer stattfindet, versucht der Verein erneut auf diese Problematik hinzuweisen und entsprechend dem Vereinsziel das Musik- und Kulturleben in Eichstätt zu fördern und zu bereichern. Es soll auch veranschaulicht werden, dass und wie breitgefächert der Kulturbegriff aufzufassen ist und dass Kultur die soziale Persönlichkeit bildet, die Entwicklung sozialkommunikativer Kompetenz ermöglicht und in besonderem Maße identitätsstiftend ist und damit als Ausgangspunkt für die Entwicklung einer übergreifenden interkulturellen Toleranz gilt.

Deshalb wird beim Akkufish Festival eine schwimmende Bühne in der Nähe der Altstadt von Eichstätt auf der Altmühl zu Wasser gelassen. Dort treten an zwei aufeinanderfolgenden Tagen Bands und Musiker aus der Region mit überregionalen Acts der Nachwuchsbandszene akustisch auf. Es werden die Künstler aus Eichstätt und der näheren Umgebung vorranig angefragt bzw. können sich vor anderen Bands um Spielzeit auf der schwimmenden Bühne "bewerben". So wird der M.u.K.E. e. V. dem Anspruch der Förderung der lokalen Nachwuchsmusikszene gerecht.
Um Kultur in diesem Fall für jederman zugänglich zu machen, erfolgt die Durchführung des Festivals ganz nach dem Motto "umsonst & draußen".

Seit 2013 findet auf dem Festivalgelände nebenbei noch eine Ausstellung unter dem Namen "Artfish" statt. Dort können Nachwuchskünstler ihre Arbeiten aus den Bereichen Fotografie, Malerei, darstellende Kunst, etc. präsentieren.

Das Festival wird komplett in ehrenamtlicher Arbeit von Mitgliedern des Musik und Kultur in Eichstätt e. V. organisiert und durchgeführt. Finanzielle Unterstützung erfolgte in der Vergangenheit und bis heute zum Teil aus Förderungen der Jugendkulturarbeit des Bezirks Oberbayern über den Bezirksjugendring Oberbayern sowie des Landkreises Eichstätt über die Kommunale Jugendarbeit des Landkreis Eichstätt. Infrastrukturell wird Akkufish vom Haus der Jugend Eichstätt sowie der Haifischbar am Herzogsteg unterstützt.

Finde uns auf Facebook